Das Festgeld

Festgeld

Mit einem Festgeldkonto kannst du dein Geld für eine bestimmte Laufzeit anlegen. Deshalb spricht man hier auch von einer Termineinlage. Das bedeutet, während der Laufzeit steht dir das Geld nicht zur Verfügung. Wir erklären dir worauf du achten solltest, stellen ein Checkliste zur Verfügung und geben dir die Möglichkeit direkt auf unserer Homepage Angebote zu vergleichen. Wenn du über unsere Homepage in Festgeld investierst, bekommen wir eine kleine Provision. Dir fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Wozu sollte ich in Festgeld investieren?

Das Festgeld bietet dir eine gute Möglichkeit einen definierten Geldbetrag für eine bestimmte Zeit und einen festen Zinssatz anzulegen. Die Laufzeit und Zinserträge sind dir also vorab bekannt. Deshalb bietet es sich besonders zum gezielten Sparen an. So kannst du das Geld für eine planbare Anschaffung sicher zur Seite legen. Da das Tagesgeld technisch vom Girokonto getrennt ist, schützt du das Geld zudem vor der Gefahr unnötiger Konsumausgaben oder Impulskäufe.

Wie funktioniert das Festgeld?

Anbieter von Festgeld sind Banken. Um dein Geld anlegen zu können, benötigst du ein Referenzkonto. Dies ist in den meisten Fällen ein gewöhnliches Girokonto. Von dort aus investierst du die Summe auf ein Festgeldkonto.

Mittlerweile hast du aber auch die Möglichkeit über Zinsplattformen wie Weltsparen in Festgelder zu investieren. Mit ihnen hast du die Möglichkeit Festgeldangebote europäischer Banken zu nutzen. Dabei registrierst du dich zunächst bei der Zinsplattform und eröffnest dort ein Verrechnungskonto. Dieses wiederum wird mit deinem Referenzkonto (Girokonto) verbunden. Von dem Verrechnungskonto aus kannst du dann in ein oder mehrere Festgelder investieren.

Wie schnell komme ich an mein Geld?

Die Laufzeit des Festgeldes ist vertraglich definiert. Während dieser Zeit steht dir das Geld im Regelfall nicht zur Verfügung. Sind vorzeitige Auszahlungen möglich, lassen sich Banken diese in der Regel über eine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen. Das reduziert dann deine Gesamtrendite. Am Laufzeitende wird dir dein Geld plus Zinsen auf dein Referenz- oder Verrechnungskonto gutgeschrieben. Du hast dann die Möglichkeit es wieder direkt zu investieren oder anderweitig zu verwenden.

Bekomme ich Zinsen?

Für dein investiertes Geld bekommst du eine feste Verzinsung. Da sich die Zinssätze aber unter anderem am Marktzins orientieren, fallen die Erträge zur Zeit eher mager aus. Dennoch liegen sie höher als beim Tagesgeldkonto. Dabei gilt der Grundsatz, je länger die vertragliche Laufzeit, desto höher die Verzinsung. Das macht auch Sinn, da du länger auf dein Geld verzichtest und dadurch dein persönliches Risiko steigt. 

Da die aktuell angebotenen Zinsen die Inflationsrate jedoch kaum kompensieren, solltest du dein Geld hier nur für bis zu 3 Jahre anlegen. Auch längere Zeiträume sind theoretisch möglich, aufgrund des erhöhten Zinsänderungsrisikos aber nicht empfehlenswert.

Was kostet mich Festgeldkonto?

Anlagen in Festgeld sind in der Regel kostenlos. Zinsplattformen finanzieren sich über Provisionen von den Banken.

Welches Risiko gibt es?

Eine Investition in Festgeld ist in Deutschland über die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 € (bei Eheleuten 2x 100.000 €) abgesichert. Das gilt übrigens auch für Banken in EU-Mitgliedstaaten und ist durch entsprechende EU-Richtlinien geregelt. Bei höheren Summen kann in Deutschland noch eine freiwillige Einlagensicherung der jeweiligen Bankenverbände greifen. Summen über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus sind im Falle einer Bankenpleite also nicht garantiert geschützt. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du also nie mehr als 100.000 € pro Geldhaus investieren.

Festgeldanlagen außerhalb der EU sollten aufgrund der nicht immer eindeutigen Einlagensicherung sehr gut überlegt sein. Bei Zinsplattformen findest du auch Festgeldangebote von Banken außerhalb der europäischen Währungsunion. In diesem Fall liegt dann zudem ein Fremdwährungsrisiko vor. 

Festgeldanlagen haben auch ein Zinsänderungsrisiko. Das bedeutet, je länger die vertragliche Laufzeit, desto höher ist auch das Risiko, dass sich Zinsen während dieser Zeit ändern. Reduzieren kannst das Risiko indem du die Zinstreppe nutzt. Unterteile deinen Investitionsbetrag in mehrere, etwa gleichgroße Beträge und lege diese in je 1,2 und 3 Jahre laufendes Festgeld an. So bekommst du jedes Jahr einen Teil ausgezahlt und kannst neu entscheiden ob du das Geld wieder investieren möchtest oder nicht. Dadurch hast du die Möglichkeit schneller auf Zinsänderungen zu reagieren und dein dein persönliches Liquiditätsrisiko zu reduzieren. 

Wie sieht es mit Steuern aus?

Auf deine erhaltenen Habenzinsen musst du Kapitalertragssteuer zahlen. Diese liegt bei 25 % (ggf. plus Soli und Kirchensteuer). Du hast aber die Möglichkeit mit Hilfe eines Freistellungsauftrages deinen gesetzlich gestatteten Sparerpauschbetrag von 801 € (1.602€ für Eheleute) pro Jahr auszunutzen. Führt die Bank die Steuern nicht automatisch ab, musst du die erhaltenen Ertäge im Rahmen deiner persönlichen Steuererklärung angeben und versteuern.

Die besten Festgeldangebote

kostenlose Kontoführung

Min. Einlagesumme von 5.000 €

Max. Einlagesumme von 500.000 €

Laufzeiten von 3 bis 48 Monaten

Einlagensicherung bis 1.050.000 SEK

Zins-Konditionen

3 Monate0,00 % p.a.
6 Monate0,42 % p.a.
12 Monate0,73 % p.a.
24 Monate1,04 % p.a.
36 Monate1,14 % p.a.
46 Monate1,21 % p.a.

kostenlose Kontoführung

Min. Einlagesumme von 10.000 €

Max. Einlagesumme von 250.000 €

Laufzeiten von 1 bis 72 Monaten

Einlagensicherung bis 100.000 €

Zins-Konditionen

1 Monate0,05 % p.a.
3 Monate0,10 % p.a.
6 Monate0,10 % p.a.
12 Monate0,15 % p.a.
24 Monate0,20 % p.a.
36 Monate0,30 % p.a.
48 Monate0,40 % p.a.
60 Monate0,45 % p.a.
72 Monate0,50 % p.a.

kostenlose Kontoführung

Min. Einlagesumme von 5.000 €

Max. Einlagesumme von 1.000.000 €

Laufzeiten von 3 bis 84 Monaten

Einlagensicherung bis 100.000 €

Zins-Konditionen

3 Monate0,02 % p.a.
4 Monate0,02 % p.a.
6 Monate0,03 % p.a.
9 Monate0,04 % p.a.
12 Monate0,06 % p.a.
18 Monate0,09 % p.a.
24 Monate0,12 % p.a.
36 Monate0,15 % p.a.
48 Monate0,20 % p.a.
60 Monate0,25 % p.a.
72 Monate0,30 % p.a.
84 Monate0,35 % p.a.

kostenlose Kontoführung

Min. Einlagesumme von 5.000 €

Max. Einlagesumme von 500.000 €

Laufzeiten von 3 bis 84 Monaten

Einlagensicherung bis 100.000 €

Zins-Konditionen

3 Monate0,03 % p.a.
6 Monate0,04 % p.a.
9 Monate0,05 % p.a.
12 Monate0,07 % p.a.
18 Monate0,10 % p.a.
24 Monate0,13 % p.a.
36 Monate0,16 % p.a.
48 Monate0,21 % p.a.
60 Monate0,26 % p.a.
72 Monate0,31 % p.a.
84 Monate0,36 % p.a.

Weitere Festgeldangebote im Vergleich

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von financeads zu laden.

Inhalt laden

Passende Erklärvideos zum Thema

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wofür steht der Stern (*)?:
Wir bereiten Finanzwissen für dich kostenlos auf, damit du deine Finanzen in die eigenen Hände nehmen kannst. Damit das so bleiben kann, finanzieren wir unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Die erkennst du an einem Sternchen (*). Eröffnest du z.B. ein neues Konto über unsere Homepage, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Danke für deine Unterstützung.