Angaben gemäß § 5 TMG:

Finance Fellows - Marcel Scheffer
Landgrafenstraße 8
60486 Frankfurt am Main

Kontakt:

Tel.: 01732043163
E-Mail: office@financefellows.de

Inhaltlich verantwortlich:

Marcel Scheffer

Ust-ID:

DE328344728

AGB

Mit der Anmeldung zu Seminaren, Veranstaltungen und Programmen erkennt der Auftraggeber/Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters verbindlich an.

 

  1. Anmeldung und Auftragserteilung
    1. Die Anmeldung zu Seminaren, Veranstaltungen und Programmen erfolgt über das entsprechende Formular auf der Web-Site www.financefellows.de und wird erst rechtswirksam, wenn sie durch den Veranstalter schriftlich bestätigt wird. Da die Seminare eine begrenzte Teilnehmerzahl haben, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet.
    2. Alle Preise verstehen sich brutto inklusive der zum Zeitpunkt der Lieferung/Leistung gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die vermittelten Inhalte entnehmen Sie der Seite www.financefellows.de
    3. Die Rechnungsstellung erfolgt mit der Seminarbestätigung. Rechnungen für Seminare sind zahlbar bei Rechnungsstellung.
    4. Die Seminare werden erst ab 4 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 18 Teilnehmern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.
  2. Rücktritte und Stornierungen
    1. Grundsätzlich besteht für Veranstaltungen kein Widerrufsrecht. Sollte es aufgrund von Pandemien und Epidemien zu Absagen oder Verschiebungen kommen, können Sie entweder auf einen anderen Veranstaltungstermin umbuchen oder Sie erhalten den Veranstaltungspreis zurück.
  3. Absage von Veranstaltungen und Haftung
    1. Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen auf Grund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen. Der Auftraggeber wird in diesem Fall spätestens 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn benachrichtigt. Sollte die Veranstaltung aus wichtigen Gründen (insbesondere Krankheit des Referenten) abgesagt werden, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.
    2. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von Veranstalter nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Für Gegenstände die in die Veranstaltung mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung.
  4. Gewährleistung und Änderungsvorbehalt
    1. Die Veranstaltung werden nach dem jeweiligen Stand des Wissens sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Der Veranstalter übernimmt jedoch keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Fehlerfreiheit der Schulungsinhalte und Unterlagen. Alle im Seminar und dieser Dokumentation erwähnten Aktien, ETFs, Fonds, Staatsanleihen oder sonstige Anlageproduktesind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann in jedem Einzelfall trotzdem nicht übernommen werden. Sollten Sie sich die angebotenen Inhalte zueigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln Sie eigenverantwortlich. Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Es handelt sich bei allen Angeboten um keine Anlageberatung und keinen Produktvertrieb. Die ggf. getätigten Investitionen werden durch die Teilnehmer eigenverantwortlich durchgeführt.
  5. Urheberrecht und Nutzungsrechte
    1. Dem Veranstalter verbleiben alle urheberrechtlichen Nutzungsrechte an den überlassenen Schulungsunterlagen. Die Unterlagen dürfen nicht zur Weitergabe an Dritte vervielfältigt werden. Gedruckte Unterlagen dürfen – auch auszugsweise – nicht nachgedruckt oder nachgeahmt werden.
  6. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort
    1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Hamburg vereinbart.
    2. Durch eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klauseln gilt dasjenige vereinbart, was dem wirtschaftlich Gewollten in rechtlich zulässiger Weise am ehesten entspricht. Dies gilt auch für die ergänzende Vertragsauslegung (Salvatorische Klausel)
  7. Widerrufsrecht für Verbraucher
    1. Teilnehmer, deren Anmeldung weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB), haben das Recht, die Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung ohne Begründung schriftlich zu widerrufen. Stornierungsgebühren werden nicht erhoben. Dieses Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die gebuchte Veranstaltung stattgefunden und der Teilnehmer hieran teilgenommen hat.
  8. Datenschutz
    1. Die Datenschutzerklärung finden Sie unter www.financefellows.de Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht. Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist bei Dienstleistungen (z. B. Seminare) beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, E-Mail: www.financefellows.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail, Telefon) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das von der Stiftung Warentest im Internet angebotene Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Dieses Muster-Widerrufsformular finden Sie unter dieser URL: https://www.test.de/abo/widerrufsformular/ Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt per Überweisung auf Ihr Bankkonto. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.